Smoothies: Heute in aller Munde

Smoothies: Warum Sie uns unseren Alltag erleichtern und richtige Powerdrinks sind.
Unser Alltag erscheint mir irgendwie immer „stressiger“.
Stets und ständig sind wir gefordert und eingebunden. Man hat schon fast den Eindruck: Die Zeit vergeht immer schneller und irgendwie sind die Tage zu kurz. 

Darüber hinaus wird das Thema Ernährung (Essen, Trinken und Bewegung) immer wichtiger und präsenter. Medien, Krankenkassen: Alle informieren wie wichtig dieser Dreiklang für unser Wohlbefinden ist und Smoothies dazu beitragen können:
Die darin enthaltenen Vitalstoffe, Super Foods, Antioxidantien, Ballaststoffe um nur einige der Inhaltsstoffe zu nennen, sollen sozusagen Kraftspender uvm. sein. 

Nun liegt es an uns gesündere Ernährung in unseren gut ausgefüllten Alltag zu integrieren.

Und das ist ehrlich gesagt das ist nicht immer ganz so einfach.

Als ich mit dem Thema gesündere Ernährung beschäftigte, fand ich überall und immer wieder Berichte, Rezepte, Tipp für Smoothies ob so richtig Grün oder auch mit Früchten.

Und allen war gemein das Smoothies so richtige Powerdrinks sind und damit ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer gesunden Ernährung.

Nun hatte ich persönlich bereits vor einigen Jahren meinen ersten Kontakt zu einem Smoothie und dabei wurden wir leider keine Freunde.
Was damals geschah:
Ich wurde eingeladen und testete eine Smoothie Eigenkreation der Gastgeberin:

Faxit: Grün, krümmelig, nahezu ohne Geschmack und wirklich nur mit größer Mühe und Anstand zu bewältigen. Dieser erste Kontakt war also nicht mit Erfolg gekrönt. 

Nun wurde das Thema Smoothie aktuell und für mich wurde es sozusagen zu einer Smoothie Reloaded Challange (würde man heute auf Neudeutsch sagen).
Eine meiner Freundinnen hatte einen guten Mixer und ich besorgte die Zutaten: Grünkohl, Früchte, Leinsamen und Leinöl. Den Grünkohl nahm ich aus der Tiefkühltruhe und so hatte ich nur die Früchte vorzubereiten. Dann noch etwas Wasser hinzu und rund ging es im Mixer.
Die „Dosierung“ der einzelnen Zutaten hatte meine Freundin übernommen und das Ergebnis:
Einfach lecker, fruchtig, genau in der richtigen Konsistenz, krümelig war gestern.
Operation Smoothie Reloaded war gelungen.
 

Und nun baue ich meinen Smoothie regelmäßig  in meine Mittagspause ein und ich kann nur sagen: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Für alle die Tipps und Anregungen wünschen, habe ich 6 Bücher unter anderen auch von der „Erfinderin“ der grünen Smoothies Victoria Boutenko zusammengestellt, so dass die Ideen nicht ausgehen. Auch ist es ganz interessant zu sehen, wie man die Zutaten kombinieren kann und damit dann unterschiedliche Erfolge erzielt (z.B. Buch: Detox mit grünen Smoothies).

Was ich auch als praktisch empfinde: ich kann meinen Smoothie zu Hause zubereiten und einfach ins Büro mitnehmen: Smoothie-to-Go.

Dafür besonders geeignet sind die Thermotanka: doppelwandige Isolierflaschen aus Edelstahl, die den Smoothie lange frisch, kühl und geschmackvoll halten.
Diese sind einfach praktisch, leicht zu reinigen und können danach auch zum Trinken aller anderen Getränke genutzt werden.
Sozusagen: Eine Thermotanka für alle Fälle. 

Wie Sie gelesen haben, bin ich ein relativer Anfänger im Bereich der Smoothies, aber begeistert und überrascht wie leicht und einfach man sich wirklich leckere und gute Smoothies zubereiten kann.

An alle fortgeschrittenen Smoothie Anhänger: Vielleicht Sie Sie ja in einem der Bücher Anregungen und Tipps,die Sie noch nicht kannten, oder finden in einem der Thermotanka die perfekte Trinkflasche aus doppelwandigen Edelstahl für Ihren: Smoothie-to-Go-. 

Ich wünsche viel Freude beim Kreieren Ihres Lieblingssmoothies.

Fitte Grüße

Ihre

Claudia Schon

 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.